Friesische Kapluken
aus Aluminium

Friesische Kapluken kommen als Lukenabdeckung in der Binnenschifffahrt häufig zum Einsatz. Sie bestehen aus einzelnen Aluminium-Luken, die speziell für die jeweilige Laderaumbreite (4 bis 12,5 m) maßgefertigt werden.

Normalerweise setzen sich diese Luken aus drei Teilen zusammen: zwei schräg ansteigenden Teilen, die auf einem Dennebaum aufliegen, und einer dazwischenliegenden horizontalen Lauffläche. Am weitesten ist die Ausführung verbreitet, bei der keine Markierungöffnungen (Einkerbungen) mehr angebracht werden müssen (bei einer glatten Denne).

Hergestellt aus geformtem Aluminiumblech

Horizontales Mittelstück aus Tränenblech

(nur bei doppeltem Scheitelpunkt)

In verschiedenen Größen lieferbar

1-, 2- oder 3-teilige Lukendeckel je nach Laderaumlänge.

Flexible Dichtungsstreifen auf den Klampen

(auf dem Teil, der auf dem Dennenbaum aufliegt) gleichen Unebenheiten der Denne und zwischen den verschiedenen Laderaumbreiten aus.

Ideal in Kombination mit Lukenwagen

Bei der Kombination von Friesischen Kapluken mit hydraulischem Lukenwagen lassen sich die Luken ohne Einbußen bei der Raumöffnung präzise verschieben und optimal stapeln.

friesche kap met luikwagen

Friesische Kapluke
vom Typ Derkiena

Diese Ausführung der Friesischen Kapluke ist an der Seite, auf der die Luken auf dem Dennenbaum aufliegen, ausziehbar. Der Überhang ist quasi gleich null und somit bleibt genügend Platz auf dem Gangbord, wie laut Sicherheitsvorschriften vorgegeben.

Durch das raffinierte Schiebesystem und die konisch geformten Rinnen der Luken reduziert sich die Stapelhöhe auf ein Minimum (8 cm). Die Kombination aus ein- und ausziehbaren „Derkiena“-Luken und dem einfahrbaren Lukenwagen garantiert die Sicherheit von Besatzung und Besucher an Bord.

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie technische Daten zu den von Blommaert verwendeten Produkten, eine Beratung und/oder ein Angebot wünschen, kontaktieren Sie uns bitte über das untenstehende Formular.